PRODUKTE

PRODUKTE

Sitzmatten

Neoprenfiguren

Minipren

 

Shopstart 2018

Bei allen VILU-​Produkten handelt es sich um kunst­hand­werk­liche Erzeug­nisse -

handmade in Germany, genau genommen in Dortmund.

Hand­genäht, hand­ge­schnitten – da gleicht keine Sitz­matte, keine Neo­p­ren­figur und auch kein Minipren 100%ig einem/​r anderen.

Bei den Sitz­matten ergeben sich oft mehrere Mög­lich­keiten, die Motiv­bänder zu jus­tieren.

Zwi­schen 22 Vari­anten des Wäsche-​Logolabels ist die Wahl zu treffen -

und wo wohl die Kundin/​der Kunde am liebsten das Clipbband ein­genäht haben mag?

Neopren­figuren und Minipren erhalten ihre Gestalt mittels selbst ent­wor­fener Kar­ton­scha­blonen.

Der Zuschnitt erfolgt mit dem Roll­schneider, wodurch sehr eben­mäßige Schnitt­kanten ent­stehen. Der Schnei­de­vorgang wird dabei im opti­malen Fall nur an spitz zulau­fenden Kanten unter­brochen.

Da aber ins­besondere bei Innen­kurven der Roll­schneider nicht im völ­ligen Nah­kontakt mit den Vor­lagen geführt werden kann, ent­stehen immer Vari­anten zur Ursprungsform.

 

Sitzmatten

Person mit langem, dunkelblondem Haar, vom Rücken abwärts von hinten zu sehen, auf Sitzmatte auf Steinbank, linksseitig abgestellter Rucksack, Kleidung und Alu-Matte mit grün-blau-Tönen.Her­vor­ste­chendes Merkmal der Sitz­matten von Vilu ist die Reflexion der eigenen Kör­per­wärme auf das Alu­ma­terial.

Die Sitz­fläche ist sofort warm!

Ver­wende Alu-​Sitzmatten auf metal­lenen Sitz­bänken, Mau­er­vor­sprüngen, Steinen, Kunst­stoff­sitz­schalen, Gar­ten­möbeln, Leder­gar­ni­turen …

 

 

Outdoor:

Beim Wandern und/​oder Win­ter­sporteln.

In Schwimmbad und Sauna.

Im deut­schen Bier- und im öster­rei­chi­schen Scha­ni­garten, im Außen­be­reich Deiner Stamm­kneipe.

In Cafés und Restau­rants.

Bei Stadt­spa­zier­gängen.

Auf Bahn­steigen.

Auf Win­ter­balkon oder Ter­rasse.

Passiv im Fuß­ball­stadion … .

 

Indoor:

Beim Warten in U-​Bahnstationen.

In Straßen- und U-​Bahnen.

In kli­ma­ti­sierten Zug­ab­teilen und Flug­zeugen.

In Hotel­foyers, Kon­fe­renz­zentren und  Museen.

In War­te­räumen von Ordi­na­tionen.

Am Arbeits­platz.

In den käl­teren Jah­res­zeiten auf unbe­heizten Auto­sitzen bzw. solange, bis die Sitz­heizung ihre Wirkung ent­faltet und

 

Zu Hause … .

 

Auf­be­wahrung:

Bei Zim­mer­tem­pe­ratur, trocken; Matten mit Clipbband oder Schlaufe griff­bereit über Klei­der­bügel und Tür­klinken bzw. an Gar­de­r­o­be­haken etc. hängen!

 

Transport:

Die Matten lassen sich, zweimal zusam­men­ge­faltet, leicht in diversen Taschen ver­stauen und überall hin mit­nehmen. Sie können auch gerollt werden und zusätzlich nach Wunsch mit einer Schlaufe aus­ge­stattet sein – siehe das Bild­bei­spiel einer Kin­der­matte.

 

Wie sich leicht vor­stellen lässt, ist so eine Alu-​Sitzmatte ein sich abnut­zender Gebrauchs­ge­gen­stand -

Thukydides (um 455 – 396 v. Chr.), ein grie­chi­scher Flot­ten­kom­mandant im Pelo­pon­ne­si­schen Krieg und Historiker, äußerte sich fol­gen­der­maßen: "Schönheit liegt im Auge des Betrachters"!

So kann in Ana­logie zur geliebten alten Leder­jacke durchaus for­mu­liert werden:

Abnut­zungs­er­schei­nungen nach (hof­fentlich!) inten­sivem Gebrauch machen den beson­deren Cha­rakter der Alu-​Sitzmatten von VILU aus und beein­träch­tigen nicht ihre Funktion.

 

Stan­dard­größen:

38x38cm (Kinder)
43x43cm (Erwachsene)

Indi­vi­duelle Mat­ten­größen:

Bei­spiels­weise für Auto­sitze (Mat­tenduo für Sitz­fläche und unteren Rücken) und Stadien.
In beiden Fällen emp­fielt sich rück­seitig voll­flächig ange­brachtes offen­zel­liges Neopren, um ein Ver­rut­schen der Matten zu ver­hindern!

 

Aus­füh­rungs­va­ri­anten:

Matten mit oder ohne inte­griertem Clipband.
Weitere Mög­lichkeit: das mat­ten­un­ab­hängige Doppelklipp-​Band.
Matten mit oder ohne Antirutsch-​Rückseite.

 

Mate­rialien:

Grund­ma­terial: PE-​Schaum mit PET-​Alukaschierung.
Alle Sitz­matten stan­dard­mäßig zwei­lagig, die Rück­seite also optisch wie die Vor­der­seite, nur ohne Band – siehe die Abbildung Rück­seite Sitz­matten .

Bänder: Baum­wolle, Poly­ester od. Baumwoll-​Mischgewebe.
Es warten ca. 200 ver­schiedene Bänder auf Deine Auswahl!

Clip: Kunst­stoff und Metall.

Antirutsch-​Rückseite: offen­zel­liges Neopren  – eine zusätz­liche Auflage zur Stan­dard­aus­führung.

 

Neoprenfiguren

Während der Minipren (siehe weiter unten) die Ober­flä­chen­be­schaf­fen­heiten Glatthaut (außen, spe­ziell schöne Optik) /​ offene Zelle (innen, besonders angenehm auf der Haut zu tragen) auf­weist, kommt bei den Vilu-​Neoprenfiguren dop­pel­seitig die Qua­lität offene Zelle zum Einsatz, denn nur diese Struktur ver­schafft den Pro­dukten ihre rutsch­hem­mende Eigen­schaft.

Formen: Fle­dermaus, Delphin, Tropfen, Blatt, Engels­flügel, Herz, Karo – auch eckige Zuschnitte sind auf Anfrage möglich!

Die figural gestal­teten bzw. in geraden Linien geschnit­tenen Unter­lagen  aus in Deutschland pro­du­ziertem CR-​Neopren (Chlor-​Butadien-​Kautschuk) sind 2,5mm dick. Farbe: dun­kelgrau.

 

Ver­wen­dungs­bei­spiele:

Auf vielen Schreib­ti­schen finden bei reger Betrieb­samkeit Café­tassen, Gläser und Teller oft nur  in Tisch­kantennähe Platz – auf Neopren­figuren finden diese zer­brech­lichen Wich­tig­keiten wenigsten sicheren Halt … .

Leicht schräge Flächen wie Fens­ter­bretter auf Bal­konen und Ter­rassen können durch Neopren­figuren besser nutzbar gemacht werden.

In der Küche: sicheres Posi­tio­nieren von Geschirr auf offenen Regalen.

Neopren­figuren schützen ver­letzbare Möbel­ober­flächen: zur Ablage von Schlüsseln, Schmuck, Metall­ge­gen­ständen (Scheren, Messer, Büro­u­ten­silien) etc. .

Feuch­tig­keits­schutz, z. B. zwi­schen Luft­be­feuchtern und Fuß­böden.

Fuß­stütze (Lesen, Arbeiten im Bett, auf dem Sofa – mit auf­ge­stellten Beinen).

Haft­grund unter auf Knien abge­stützten Tablets, Büchern, Zeit­schriften, eBooks (Lesen, Arbeiten im Bett, auf dem Sofa – mit auf­ge­stellten Beinen).

Haft­grund im Freien bei leichtem Wind, ver­hindert z. B. das Davon­fliegen von Spiel­karten (- sogar die schlanke Fle­dermaus bieten aus­rei­chend Haf­tungs­fläche).

Anti­rutschmatte unter Spielfilz – wenn beide in bei­spiels­weise einer Spiel­kar­tenform geschnitten sind, finden Getränke und Teller rund um den Spielfilz ihren Platz.

Neopren als Teil von Vilu-​Sitzmatten – im PKW, im Stadion, … .

Lose Anti­rutsch­teile zwi­schen Sitz­kissen und Sitz­flächen von Stühlen: hier genügen Neopren-​Flächen von 15 – 20 cm².
Für diese Ver­wendung wird res­sour­cen­schonend Ver­schnitt aus der  Her­stellung von mate­ri­al­in­ten­siven Neopren­figuren wie den Fle­der­mäusen ver­wendet.

Als Unterlage für Sitz­kissen, um deren Weg­rut­schen von Stühlen zu ver­hindern. Je nach vor­han­denen Neopren­rest­stücken sind für diese Anwendung recht­eckige bzw. qua­dra­tische Neo­pren­stücke lie­ferbar.

Als Unterlage beim Lie­be­machen … .

Als Unterlage beim Pedi­küren (auf­ge­stellter Fuß rutscht nicht weg).

Als Unterlage im Phy­sio­the­ra­pie­be­reich (auf­ge­stellter Fuß hat eben­falls mehr Halt).

Als Anti­rutsch­streifen bei Knie­strümpfen, am oberen Rand ein­gelegt.

Als Anti­rutsch­streifen im Hosenbund, ein­ge­klebt.

als Anti­rutsch­streifen an Taschen-​Schultertragegriffen, ein­ge­klebt.

Für Orches­ter­mu­si­ke­rInnen: Unter­stützung beim Sitzen auf schrägen Bühnen.

Für Gei­ge­rInnen: als Unterlage beim "chin-off"-Spiel.

Antirutsch-​Handling zum Öffnen von rut­schigen WC-​Tür-​Drehknöpfen (Airport Wien).

Offen­zel­liges Neopren als Puzzle-​Unterlage.

 

Minipren

Obwohl der Pro­totyp des Mini­prens von seiner Erfin­derin regel­mäßig und ziemlich (!) erfreut benützt wird, ist seine Ent­wicklung noch nicht abge­schlossen – da fehlt einfach noch der "ulti­mative" Kick, Design und Nützlichkeit zum völlig unge­störten "Pri­ckel­genuss" zu ver­einen … .

Dunkelgrauer Neopren-Wickelrock auf Hüfttorso

Die Key­words zum Minipren lauten:

HEISSE SAUNA –
KALTE DUSCHE –
PRICKELNDES FEELING

Das Material Neopren ist was­ser­dicht und käl­te­ab­weisend.

Der Minipren von Vilu, eine Art Wickelrock aus Neopren, wird nach dem Saunagang vor dem Kalt­du­schen angelegt.

Er ermög­licht auch käl­te­emp­find­lichen, bla­sen­ent­zün­dungs­ge­fähr­deten Sau­na­ge­nießern und -genie­ße­rinnen dieses pri­ckelnde Kör­per­gefühl, welches sich eben nur ein­stellt, wenn man dem Sau­na­besuch eine mög­lichst "eisige" Abkühlung nach­folgen lässt!

 

Cookie-Einstellung

Triff bitte eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Deiner Auswahl findest Du unter Hilfe.

Um fortzufahren, triff bitte eine Auswahl.

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, musst Du eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhältst Du eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Technisch notwendige Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, Du kannst dann aber diese Website möglicherweise nicht vollumfänglich nutzen.

Du kannst Deine Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: DATENSCHUTZ.

Zurück